Die Pressemitteilungen des Kreisverbandes, die von den Medien nicht veröffentlicht wurden …

Pressemitteilung

Die AfD sieht durch die Maskenpflicht für Schulkinder das Kindeswohl gefährdet. Eine Studie der Universität Witten-Herdecke stellt klar,dass zwei Drittel der Kinder unter den Beeinträchtigungen der Corona-Massnahmen leiden.
Auch verweist die Studie darauf, dass Depressionen deutlich zugenommen haben und psychologische Dienste einen kaum zu bewältigenden Zulauf verzeichnen.
Das Familiengericht müsste eigentlich von Amts wegen ein Verfahren gemäss § 1666 Abs. 1, 4 BGB zur Beendigung einer derzeit bestehenden nachhaltigen Gefährdung des körperlichen, seelischen und geistigen Wohls von Schulkindern die aufgrund von schulinternen Anordnungen zum Tragen eines Mund-und Nasenschutzes während und ausserhalb des Unterrichts, sowie zur Wahrung räumlicher Distanz zu anderen Personen besteht, eröffnen. Die AfD fordert daher die Familiengerichte auf in dieser Angelegenheit tätig zu werden.

Lothar Mandalka


Stv.Vorsitzender des Kreisverbandes AfD
Oldenburger Land